Flächenentsiegelung fördern

Foto eines bunt gestalteten Gartens

In der gestrigen Haupt- und Finanzausschuss-Sitzung wurde unser Antrag zur Auflage eines Förderprogramms zur Umgestaltung strukturarmer Flächen zu vielfältigen Lebensräumen für regionale Arten beschlossen.

Der Titel ist zugegeben etwas sperrig, aber beschreibt sehr umfassend, was wir erreichen wollen: Versiegelte Flächen, wie Schottergärten, geteerte, oder gepflasterte Flächen, sollen entsiegelt und umgestaltet werden, damit Pflanzen, Insekten, Vögel und andere Arten dort Lebensraum und/oder Nahrung finden können. Außerdem bewirkt die Entsiegelung, dass mehr Wasser versickern kann, was dem Grundwasserspiegel zugute kommt.

Andere Kommunen, wie z.B. Bielefeld, oder Werther haben bereits ähnliche Programme aufgelegt.

Was ist unsere Motivation für dieses Programm?

2017 wurde der entomologische Verein Krefeld weltberühmt, weil er in einer Deutschlandweiten Langzeitstudie festgestellt hat, dass die Masse der lebenden Insekten innerhalb von 3 Jahrzehnten um 75% abgenommen hat. Neben dem zunehmenden Pestizideinsatz in der Landwirtschaft ist vor allem die Veränderung der Lebensräume dafür verantwortlich. Insekten und Vögel haben in den vergangenen Jahrzehnten durch Flächenversiegelung, aber auch Umstrukturierungen in der Landwirtschaft Lebensräume verloren. Neben der insektenfreundlichen Bepflanzung der öffentlichen Grünanlagen sollen durch das beantragte Förderprogramm auch für Bürger*innen Anreize geschaffen werden, ihre Grundstücke im Sinne der Artenvielfalt umzugestalten.

Das Programm soll vor allem einen Denkanstoß geben und dafür sorgen, dass bewusster mit den vorhandenen Flächen in Steinhagen umgegangen wird. Deshalb möchten wir, dass die Förderung auf einen Maximalbetrag pro Antragssteller*in begrenzt wird und nur ein Teil der Umgestaltungskosten gefördert wird. Ergänzend soll eine Beratung stattfinden, die nicht nur über die Finanziellen, sondern auch die gestalterischen Möglichkeiten informiert.

Hier ist unser Antrag zu finden:

https://ratsinfo.steinhagen.de/sdnetrim/UGhVM0hpd2NXNFdFcExjZfGplOMwRF1yVYoKS27JOaAJdiWaAtBVvUnuutmLGh0T/Anlage_2__-__Antrag_Buendnis_90-_Die_Gruenen_Foerderprogramm_zur_Umgestaltung_strukturarmer_Flaechen.pdf

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

19 + 11 =