Steinhagen ist und bleibt bunt!

Die Integration von Geflüchteten wird auch in den nächsten Jahren eine wichtige Aufgabe in der Gemeinde Steinhagen sein. Integration ist und bleibt ein fortlaufender Prozess. Die GRÜNEN werden sich weiterhin aktiv an der Umsetzung des Integrationskonzeptes der Gemeinde Steinhagen beteiligen und sowohl das ehrenamtliche Engagement als auch die professionelle Sozialarbeit unterstützen. 

Wir werden uns dafür einsetzen, dass die vom Bund bereitgestellten finanziellen Mittel für integrative Maßnahmen den Menschen in Steinhagen zugute kommen. Ebenso sollen Geflüchtete an Sprachkursen teilnehmen können, die keine Berechtigung für einen offiziellen Kurs haben. Im Kreis Gütersloh wurden bei den letzten Haushaltsplanberatungen auf Antrag der GRÜNEN Kreistagsfraktion hierfür 75.000 Euro zur Verfügung gestellt. 

Die GRÜNEN finden, dass die Zeit reif ist, sich von den sperrigen Begriffen wie „Menschen mit Migrationshintergrund“ oder „mit ausländischen Wurzeln“ zu verabschieden.  Einwohner*innen von Steinhagen sind diejenigen, die ihren ersten Wohnsitz in der Gemeinde haben und sich zugehörig fühlen. Vorurteile, anhand eines Nachnamens oder der Hautfarbe darauf zu schließen, dass eine Person nicht in Deutschland geboren wurde, sind für Steinhagen nicht mehr zeitgemäß! 

Steinhagen ist bunt und wir stehen dafür, dass es so bleibt! 

Wir GRÜNE stehen für ein geeintes Europa. Diesen Gedanken leben wir in Steinhagen mit unseren Städtepartnerschaften mit Woerden und Fivizzano schon seit Jahrzehnten und seit dem Jahr 2019 auch durch einen Freundschaftsvertrag mit Rujiena in Lettland. Wir werden uns auch weiterhin für lebendige Partnerschaften einsetzen. Die teilweise geschlossenen Grenzen während der Corona-Pandemie haben allen gezeigt, wie selbstverständlich der offene Grenzverkehr geworden ist und wie viel für alle auf dem Spiel steht, wenn – nach Corona-  nationalistische Ideen weiter verfolgt werden. Wir werden uns hierzu weiterhin klar positionieren und uns auf kommunaler Ebene mit den uns zur Verfügung stehenden demokratischen Mitteln entgegenstellen. 

Die GRÜNEN stehen für eine faire und wirksame Entwicklungshilfe in Afrika. Auf kommunaler Ebene bedeutet dies, dass wir das Engagement des „Steinhagener Bürgerkomitee“ uneingeschränkt unterstützen. Mit ihrem unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz tragen die Mitwirkenden des Bürgerkomitees dazu bei, dass in einzelnen Kommunen in Afrika Schulen gebaut, Alleinerziehende Einkommensquellen ermöglicht und medizinische Grundversorgung gewährleistet wird. Dies alles zeigt, dass auch auf kommunaler Ebene Hilfe und Unterstützung vor Ort geleistet werden kann.

GRÜN IST

  • die Integration Geflüchteter weiterhin aktiv zu unterstützen                  
  • alle Menschen die in Steinhagen leben, unabhängig von Herkunft oder Hautfarbe, als Einwohner*innen zu sehen
  • den Gedanken eines geeinten Europas aktiv zu leben
  • die Entwicklungshilfe-Projekte des Bürgerkomitees für Kommunen in Afrika aktiv zu unterstützen

Weitere Infos zum Thema
Bürgerkomitee Steinhagen
GRÜNE NRW: Offene Gesellschaft