Arbeiten in Steinhagen

Angebote für das Arbeiten in Steinhagen fördern

Auch in Steinhagen leben Menschen, die keine Arbeit haben und nur unter großen Schwierigkeiten einen neuen Arbeitsplatz finden.  

Mit Zustimmung der GRÜNEN Kreistagsfraktion wurde das Arbeitsmarktprogramm 2020 des Jobcenters Gütersloh verabschiedet. Dieses Programm setzt arbeitsmarktpolitische Akzente hinsichtlich Sprache, Mobilität, Gesundheit, Digitalisierung, Qualifikation und Motivation. Wir werden auch in Zukunft in engem Kontakt mit der grünen Kreistagsfraktion stehen und uns für die Verbesserung der Situation von Menschen ohne Arbeit einsetzen.

Wir GRÜNE begrüßen die Arbeit der „Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh“, die mit Angeboten wie z.B.: dem „Netzwerk Wiedereinstieg in den Beruf“ oder „Brücken bauen in den Beruf“ den Weg zurück in die Berufstätigkeit tatkräftig unterstützen. Wir werden uns dafür einsetzen, dass Maßnahmen dieser Art auch in Zukunft angeboten und auch erweitert werden können. 

Die ash Gütersloh gGmbH hat mit dem Recycling-Kaufhaus M & M ein sehr erfolgreiches Integrationsprojekt ins Leben gerufen. Die GRÜNEN befürworten und unterstützen die Weiterführung dieser Maßnahme. Wir werden M&M bei den Planungen der Höfe nicht vergessen und wollen ein Konzept erarbeiten, dass den Standort sichern kann.

Eine weitere Chance für den örtlichen Arbeitsmarkt sehen die GRÜNEN in dem ökologischen Gewerbegebiet „Alte Hoffläche Detert“. Dort sollen sich gewerbliche und industrielle Betriebe in einem attraktiven Branchenmix ansiedeln und neue familienfreundliche Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen.  Aufgrund der Nähe zur Universität Bielefeld können wir uns ein Start-up-Innovationscenter vorstellen, welches auch weitere attraktive Arbeitsplätze bieten würde.

 Ausbildungsplätze für Jugendliche bereitstellen

Die GRÜNEN unterstützen jede Initiative, die dazu führt, dass Jugendliche aus Steinhagen einen Ausbildungsplatz bekommen, wie z.B. die Arbeit der Übergangscoachs an der Realschule Steinhagen und am Steinhagener Gymnasium. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass Ausbildungsplätze zur Verfügung stehen.  

Die GRÜNEN setzen sich dafür ein, dass bei der Ansiedlung von Gewerbe und Industrie im geplanten ökologischen Gewerbegebiet „Alte Hoffläche Detert“ möglichst viele Firmen, die Ausbildungsplätze anbieten, einen Zuschlag bekommen.

GRÜN IST

  • sich für die Verbesserung der Situation von Menschen ohne Arbeit einzusetzen
  • die Arbeit der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten zu unterstützen
  • familienfreundliche Arbeits- und Ausbildungsplätze im geplanten ökologischen Gewerbegebiet „Alte Hoffläche Detert“ zu schaffen

Weitere Infos zum Thema
Die GRÜNEN zum Thema Arbeit