Palliative Versorgung Stärken

Antrag der Grünen im Ausschuss einstimmig angenommen

Im vergangenen Jahr haben sich die Mitglieder des Ausschusses für Generationen, Arbeit, Soziales und Integration bereits über die bedarfsgerechte Versorgung durch ambulante und stationäre Pflegeangebote informiert.

Versorgung von Sterbenden, Schwerkranken und Unterstützung Ihrer Angehörigen

Bisher nicht betrachtet wurde die wohnortnahe, palliative Versorgung. Das Sterben gehört zum Leben. Insbesondere bei der Versorgung von schwerstkranken Menschen und Sterbenden suchen Angehörige nach wohnortnahen Unterstützungsdiensten. In diesen schwierigen Phasen des Lebens, benötigen Betroffene, wie auch Angehörige verlässliche und kompetente Hilfe. In Steinhagen haben wir mit dem ambulanten Hospizteam eine starke Ehrenamtsinitiative die Betroffene und Ihre Angehörige durch die vielleicht schwierigste Phase des Lebens begleitet

Deshalb streben wir GRÜNEN, die Weiterentwicklung der palliativen Versorgung durch eine Ergänzung und Weiterentwicklung der gegenwärtigen Strukturen und durch Vernetzung der Akteure an. Die palliative Versorgung kann ambulant, wie auch stationär erfolgen. Daher soll zudem die Errichtung eines stationären Hospizes für Steinhagen durch die Verwaltung geprüft werden.

Einstimmiger Beschluss

Unser Prüfantrag wurde einstimmig in der Sitzung des AGASI am 19.01.2021 beschlossen. Die Verwaltung wird damit beauftragt eine Bedarfs- und Möglichkeitsprüfung zur Einrichtung ambulanter und stationärer palliativer Angebote in der Gemeinde Steinhagen durchzuführen und den Bedarf der Errichtung eines stationären Hospizes im Gemeindegebiet zu prüfen.

Dabei möchten wir die Erfahrungen der ehrenamtlich Aktiven aus unserer Gemeinde fest in diesen Prozess einbinden.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

eins × 3 =