Mehr Platz fürs Fahrrad auf der Bielefelder Str.!


Gerade im nördlichen Teil der Bielefelder Str. wird viel zu wenig an die FahrradfahrerInnen gedacht. Wir plädieren für mehr Sicherheit im Zuge der geplanten Sanierung durch den Landesbetrieb Straßenbau NRW für FahrradfahrerInnen und FußgängerInnen entlang der Bielefelder Str. und Woerdener Str.!

Wir fordern von Straßenbau NRW: Denkt an die Fahrradfahrenden und vor allem an unsere Schulkinder: Für sie steht hier die Sicherheit auf dem Spiel !!! Durch die A33 ist der Pkw- und Schwerlastverkehr im gesamten Ortsverlauf von massiv angewachsen. Es besteht dringend Handlungsbedarf !!!

Die Sicherheit der schwächsten VerkehrsteilnehmerInnen, lässt die vorgelegte Planung bislang vermissen. Hier geht es hauptsächlich um eine reibungslose Verkehrsführung von Pkw und LKW zur Autobahn hin und von ihr weg.

Nach unserem Verständnis sollte die gemeinsame Suche nach Lösungen mit allen Beteiligten, also auch mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW im Vordergrund stehen. Schließlich haben wir ein neues Mobilitätsgesetz in NRW, stecken mitten in der Klimakrise und wir brauchen die Verkehrswende dringend!