Leserbrief an das Haller Kreisblatt zu: Grundwasserspiegel sinkt bedenklich vom 01.08.2020

In der Tat sind die Entwicklungen des Klimas und die unseres Grundwassers, wie im Artikel vom 01.08.2020 beschrieben, besorgniserregend. Und ja, wir müssen sparsamer mit unserem Wasser umgehen. Aber um den Wasserhaushalt wieder in ein Gleichgewicht zu bringen, sind insbesondere mehr Niederschläge und folglich ein konsequenter Klimaschutz notwendig. Unsere Flächen dürfen nicht weiter versiegelt werden. Wenn überhaupt müssen sie nachhaltig und klimaneutral genutzt werden. Die Energiewende muss durch die Förderung regenerativer Energien vorangetrieben werden. Und der zunehmende Autoverkehr trägt auch einen erheblichen Anteil an der aktuellen Entwicklung.

Die CDU Steinhagen zeigt sich in diesem Artikel aktiv gegen den Klimawandel. Ihr Handeln in den letzten Jahren lässt aber weder Wasser- noch Klimaschutz erkennen. Das Detert Gelände sollte nach dem Willen der CDU Fraktion für Wahl & Co großflächig versiegelt werden. Von einer nachhaltigen Nutzung kann hier keine Rede sein. Durch den Bau der Autobahn wird der Autoverkehr nicht nur durch das Dorf verlegt, sondern auch noch massiv erweitert. Der Antrag der Grünen, die Förderung der Photovoltaik auch in diesem Jahr fortzusetzen, hat die CDU geschlossen abgelehnt. Und den Antrag der Firma Kaiser, Düfelsieks Wäldchen teilweise zu roden um ihr Firmengelände zu erweitern, hat sie öffentlichkeitswirksam unterstützt.

Der Aufruf, beim Zähneputzen Wasser zu sparen, ist in diesem Zusammenhang nur hilfloser Aktionismus.

Um die Folgen des Klimawandels zu reduzieren, muss der Klimaschutz trotz der wirtschaftlichen Folgen von COVID-19 Vorrang haben. Den Neustart von Gesellschaft und Wirtschaft klimafreundlich zu gestalten, ist eine einmalige Chance, unsere Lebensbedingungen nachhaltig zu verbessern.

Ralf Lindert                                                        Steinhagen den 4.08.2020

Sachkundiger Bürger im Ordnungs und Umweltausschuss für die Grünen in Steinhagen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel