Flächenverbrauch und Flächenversiegelung einschränken

Fläche ist endlich. Daher kann der Flächenverbrauch für Landwirtschaft, Gewerbe‚ Industrie , Straßenbau und auch für den privaten Hausbau nicht beliebig weitergeführt werden.

Von dem Ziel, nicht mehr als 30ha pro Tag in Deutschland zu verbrauchen, sind wir weit entfernt!

Zur Vermeidung der weiteren Zersiedelung und um künftigen Generationen noch Raum zu bieten, fordern wir einen sparsamen Umgang mit unseren Flächen. Eine kompakte, mehrstöckige Bauweise, insbesondere für Gewerbebauten und Mehrfamilienhäuser muss gefördert werden. Die Nutzung vorhandener Bestände muss Vorrang vor Neuausweisungen haben. Besondere Bedeutung kommt deshalb der Sanierung und Umnutzung von brachliegenden Gewerbestandorten zu. Innerhalb von Steinhagen befinden sich einige brachliegende Gewerbeflächen, daher setzen sich die GRÜNEN dafür ein, dass diese Flächen reaktiviert und einer neuen Gewerbenutzung zugeführt werden. Dies und auch der Einsatz mehrgeschossiger Bauweise, sowie Parkhäuser und Tiefgaragen  reduzieren ebenfalls den Flächenverbrauch.

GRÜN IST

  • kompakte Bauweise bevorzugen
  • Baulücken schließen
  • Altbestände umnutzen

Weitere Infos zum Thema
Umweltministerium NRW – Flächenverbrauch