Energiewende

Mahnwache zum 30. Jahrestag von Tschernobyl

am 26.4. jährt sich die Atomkatastrophe von Tschernobyl zum 30. Mal. Gleichzeitig häufen sich die Störungsmeldungen aus den Atomkraftwerken in Belgien. Jeder von uns verbindet mit dem Datum konkrete Bilder und Auswirkungen, die noch präsent sind. Wir treffen uns zu einer Schweigeminute, gemeinsamen Erinnern, und Gedankenaustausch. am Dienstag den 26. April 2016 Treffpunkt: 18:30 Uhr am Rathaus

Infoveranstaltung Passivhaus

Passivhaus – modern und zukunftweisend oder hässlich und teuer! In Steinhagen werden seit 2011 laut Ratsbeschluss alle öffentlichen Gebäude im Passivhausstandard errichtet. Auch für unsere zukünftigen Wohngebiete wird dieser Standard heiß diskutiert. Was bedeutet das eigentlich? Warum kursieren Aussagen wie: „Man darf die Fenster nicht öffnen“, „Sie sind hässlich“ und „Sie sind unbezahlbar“? Wie funktionieren Passivhäuser… Weiterlesen »

Passivhausstandard bei Neubau und Sanierung öffentlicher Gebäude

Der Klimaschutz macht es erforderlich, in Zukunft alle Potentiale der Energieeinsparung vor Ort zu nutzen. Dies entspricht auch dem von den Ratsfraktionen gefassten einstimmigen Beschluss vom 10.5.2007, die CO²-Emissionen im größtmöglichem Umfang zu reduzieren. Bei der Energieeinsparung kommt dem Bau und der Sanierung von Gebäuden eine wesentliche Bedeutung zu. Hier liegen die größten Einsparmöglichkeiten.

Grüner Erfolg: Straßenbeleuchtung wird modernisiert !

Unser Antrag vom November 2008 zur Energieverschwendung bei der Straßenbeleuchtung hatte den Stein ins Rollen gebracht: Die Gemeindewerke wurden beauftragt, nach einer detaillierten Bestandsaufnahme der Steinhagener Straßenbeleuchtung ein Konzept zur Modernisierung zu entwickeln. Dies wurde in der gestrigen Bauausschusssitzung am 15.6.09 vorgelegt und kommt zu folgendem Ergebnis. Insgesamt werden 4 Sanierungsvarianten vorgeschlagen: