Für einen lebendigen Ortskern

logo_ortskern

Steinhagen entwickelt ein „Integriertes Handlungskonzept“, mit dem Ziel der Belebung des Ortskerns. Das funktioniert nur, wenn sich die Menschen wieder gerne und oft im Ortskern aufhalten.
Es muss wieder Spass macht ins Dorf zu gehen um Nachbarn zu treffen, nebenbei sein Besorgungen zu erledigen, ein Schwätzchen zu halten, gemütlich eine Tasse Kaffee zu trinken usw.
Es gilt also als erstes die Menschen wieder zurück in den Ortskern zu holen, die  Aufenthaltsqualität muss verbessert werden. Dann siedeln sich auch wieder Geschäfte mit anregenden Angeboten an.

(mehr …)

Auftaktveranstaltung Klimakonzept

121014klimaGestern am 14.10.13 fand, die gut besuchte Auftaktveranstaltung zum Klimakonzept für Steinhagen statt. Direkt beim Betreten des Ratssaales wurden die TeilnehmerInnnen gefragt, ob Steinhagen klimaneutral werden soll, und wenn ja wann. Das ermutigende Ergebnis ist auf dem Foto zu sehen.
Nach einer Einführung ging es in vier Arbeitsgruppen weiter. Die AGs befassten sich mit Bauen/ Sanieren, Verkehr, Regenerative Energien/ KWK, und mit Nutzerverhalten/Öffentlichkeitsarbeit. Weiter geht es jetzt Anfang Dezember mit Workshops zu den AGs.

Grüne Klausurtagung

verabschiedungBündnis90/Die Grünen haben sich am 3.10 zu einer Klausurtagung in Einschlingen getroffen um sich auf die Kommunalwahlen im Mai 2014 einzustimmen.

Zunächst wurde dem langjährige Fraktionssprecher Johannes Wiemann-Wendt verabschiedet. Die Grünen in Steinhagen danken ihm für sein Engagement, seine vorbereitende Tätigkeit als Sprecher und verabschiedeten ihn gebührend aus dieser Funktion. Danach stellten sich Detlef Gohr als neuer Fraktionssprecher und Christiane Manthey als neues Ratsmitglied den Mitgliedern vor.
Das anschließende Brainstorming in Kleingruppen wurde von Max Wulfmeier-Böhm moderiert und ergab zu den Themen Ziele Grüner Kommunalpolitik, Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung, erste gute Ergebnisse, die jetzt in den Arbeitsgruppen vertieft werden.
Detlef Gohr erklärte sich bereit, bis zur Mitgliederversammlung Anfang 2014 in der Funktion des Sprechers des Ortsverbandes zu bleiben und hat sich dafür die Unterstützung der Mitglieder geholt.

Kreisverkehre in Steinhagen

Antrag an den Rat der Gemeinde Steinhagen:

Beschlussvorschlag:

Die Gemeindeverwaltung wird beauftragt, mit dem Landesbetrieb Straßen NRW über die bestehenden als auch zukünftig geplanten Kreisverkehre Gespräche über die Gestaltung der Mittelinseln zu führen. Dabei soll sowohl der Wunsch nach künstlerischer Gestaltung durch Skulpturen als auch der Wunsch nach einem Standort für eine neutrale Steinhägerkruke vorgetragen werden.

Antrag als PDF

(mehr …)

Passivhausstandard bei Neubau und Sanierung öffentlicher Gebäude

Erstes Beispiel:Kita Ströhen

Erstes Beispiel:Kita Ströhen

Der Klimaschutz macht es erforderlich, in Zukunft alle Potentiale der Energieeinsparung vor Ort zu nutzen. Dies entspricht auch dem von den

Ratsfraktionen gefassten einstimmigen Beschluss vom 10.5.2007, die CO²-Emissionen im größtmöglichem Umfang zu reduzieren. Bei der Energieeinsparung kommt dem Bau und der Sanierung von Gebäuden eine wesentliche Bedeutung zu. Hier liegen die größten Einsparmöglichkeiten. (mehr …)

Abschalten statt Aussitzen

Grüne aus Steinhagen waren in Köln! 
Nach einer Fahrt in vollen Zügen, traf unsere bunt gemischte Gruppe in Köln Deutz ein. Der Demonstrationszug führte entlang des Rheins zum Kundgebungsplatz, der noch locker gefüllt war. Als sich dann aber der Demonsrationszug aus der Kölner Innenstadt auf der Rheinbrücke näherte, gab es Gänsehaut-Feeling pur. Schlagartig war der Platz gefüllt mit Demonstranten und „Abschalten“-Rufen.
Bundesweit haben an diesem Tag 250 000 Menschen für den Atomausstieg demonstriert, mit uns sollen 40 000 Menschen in Köln ihren Willen bekundet haben.

koeln1 koeln2 koeln3

Energiekonzept für die Gemeindewerke

grohnde_neDer Haupt- und Finanzausschuss hat unserem Antrag einstimmig zugestimmt. Dies ist ein erster Schritt für den Ausstieg aus der Kernenergie in Steinhagen.

Der Antrag:

Die Gemeindewerke Steinhagen werden aufgefordert, ein Energiekonzept zu erarbeiten mit dem Ziel, schnellstmöglich auf die Nutzung von Strom aus Kernkraft zu verzichten und auch den Anteil der fossilen Energieträger weitestgehend zu reduzieren. Statt dessen soll der Anteil erneuerbarer Energien konsequent ausgebaut u. genutzt werden.

(mehr …)

Grüner Erfolg: Straßenbeleuchtung wird modernisiert !

Unser Antrag vom November 2008 zur Energieverschwendung bei der Straßenbeleuchtung hatte den Stein ins Rollen gebracht:
Die Gemeindewerke wurden beauftragt, nach einer detaillierten Bestandsaufnahme der Steinhagener Straßenbeleuchtung ein Konzept zur Modernisierung zu entwickeln.
Dies wurde in der gestrigen Bauausschusssitzung am 15.6.09 vorgelegt und kommt zu folgendem Ergebnis. Insgesamt werden 4 Sanierungsvarianten vorgeschlagen: (mehr …)