Grüne in Steinhagen

 

teamGrüne Politik lebt und wächst durch aktive Kommunikation und Mitarbeit. Deshalb haben wir GRÜNE
in Steinhagen diese Webseite eingerichtet. Sie soll BürgerInnen und Bürgern der Gemeinde Steinhagen ein aktives Medium sein, Meinungen zu äußern, mit anderen zu diskutieren, oder über Aktuelles in Steinhagen zu informieren.

 

sollten Sie Informationen vermissen, rufen Sie mich an 05204 4008 oder schreiben Sie eine [Mail.…[

Vielen Dank
Heike Horn und Detlef Gohr

Kulturfahrt

Die GRÜNEN Steinhagen laden am So, 17.09.2017 zu ihrer traditionellen Kulturfahrt ein!
Wir werden dieses Jahr die Ausstellung Skulptur Projekte in Münster besuchen, dafür haben wir eine Fahrradführung gebucht.
Wir fahren mit dem Zug vom Bahnhof Brackwede nach Münster und werden dort am Bahnhof Fahrräder ausleihen. Mit einer fachkundigen Begleitung werden wir dann die einzelnen Skulpturen besuchen und sie in ihrem städtischen Umfeld erfahren. Die Führung dauert ca.3 Stunden.
Da wir schon 2007, zu den letzten Skulptur Projekten, eine sehr anregende Kulturfahrt erlebt haben, würden wir uns auch dieses Jahr über eine rege Beteiligung und Austausch mit Ihnen freuen.

Bitte bringt euch für die Fahrradtour etwas Verpflegung mit

Treffpunkt: Sonntag 17.September 2017
Bahnhof Brackwede um 9.00 Uhr
Rückfahrt: ab Münster um 16 Uhr.

Anmeldungen bitte bei:
Heike Horn
05204/7129
oder per mail
Infos zu den [Skulptur Projekten Münster…]

Ist das schon zehn Jahre her?
ms07_2 ms07_1 ms07

Kräutergang

Dienstag, 05.09.2017 um 17 Uhr bei Ulrike Sprick im Wilden-Kräuter-Garten in Brockhagen, Gütersloher Str. 57

An diesem Nachmittag sind wir zu Gast im idyllischen Wilden-Kräuter-Garten bei Ulrike Sprick in Steinhagen-Brockhagen. In einer kleinen Begrüßungsrunde bei einer guten Tasse Kräutertee bekommen wir erste allgemeine Informationen zu Wildkräutern und Heilpflanzen sowie die Hintergründe von Frau Spricks Erfahrungsschatz mit der Pflanzenheilkunde. (mehr …)

Ortskern: Entwürfe von der Apotheke Am Markt bis Fivizzanoplatz

Kurz vor den Ferien wurden die Planideen im Rahmen des Ideenwettbewerbs für den Bereich von der
Apotheke Am Markt bis Fivizzanoplatz im Steinhagener Ortskern durch die drei beauftragen Planungsbüros vorgestellt.
Alle vorgestellten Planungen zeigten interessante  Aspekte für eine sinnvolle Nachnutzung der zu Verfügung stehenden Fläche auf. Uns kamen spontan viele Ideen, was mit den einzelnen Entwürfen erreicht werden könnte. Es bleiben aber eine Menge Fragen und ein erheblicher Konkretisierungsbedarf. Da es allen Beteiligten so ging, wurde die Verwaltung beauftragt Fragen nach Investoren, Nutzern, die Eignung für Arztpraxen usw. über die Sommerpause klären.
Wir freuen uns auf die weiteren Beratungen und wollen hier kurz die drei Entwürfe vorstellen:
Zu beachten ist, das es sich bei allen Entwürfen um Vorplanungen handelt, die nur den prinzipiellen Umgang mit der Fläche beinhaltet. Detaildarstellungen sind nur beispielhaft zur Visualisierung gedacht und werden erst im weiteren Prozess mit uns festgelegt.
Wir werden die Entwürfe in unseren öffentlichen Sitzungen am 4.9. und 11.09. ab 19:30 im Heimathaus beraten.
Alle Steinhagener Bürgerinnen und Bürger sind, wie immer herzlich eingeladen.

zu den Entwürfen:
der jeweils zweite Link führt zu den aktuellen Planungen Stand Sept´17

hauer
[Präsentation Hauer…]
[zur aktuellen Planung …]

streich
[Präsentation Streich…]
[zur aktuellen Planung …]

nitschke
[Präsentation Nitschke…]
[zur aktuellen Planung …]

hier finden Sie auch die komplette Vorlage für den Haupt- und Finanzausschus, in dem die Entwürfe öffentlich beraten werden. Publikum ist ausdrücklich zugelassen und erwünscht.
Topp 2 Nachnutzung der Immobilien Am Markt 13 – 19, Ortskern Steinhagen [VL-708-2014/2020…]

Steinhagen hat sich entschieden

Wahl & Co kommt nicht nach Steinhagen.
Die Ergebnisse des Bürgerentscheids zu Wahl&Co. – Steinhagen hat sich mit deutlicher Mehrheit gegen die Ansiedlung das Logistiker entschieden.
gesamtergebnis
Es war bis zum Schluss spannend aber die besseren Argumente habe am Ende der Vernunft zum Erfolg verholfen.
Wir danken allen, die uns in den letzten Monaten unterstützt haben.

Mahnwache zum 30. Jahrestag von Tschernobyl

koeln2am 26.4. jährt sich die Atomkatastrophe von Tschernobyl zum 30. Mal. Gleichzeitig häufen sich die Störungsmeldungen aus den Atomkraftwerken in Belgien. Jeder von uns verbindet mit dem Datum konkrete Bilder und Auswirkungen, die noch präsent sind.
Wir treffen uns zu einer Schweigeminute, gemeinsamen Erinnern, und Gedankenaustausch.

am Dienstag den 26. April 2016
Treffpunkt: 18:30 Uhr am Rathaus

Wildniswanderung im Waldnaturschutzgebiet Egge-Nord

egge1Samstag 23. 4. 2016
Treffpunkte:
10 Uhr am Rathaus in Steinhagen oder zum Beginn der geführten Wanderung:
11 Uhr am Naturschutzzentrum Forsthaus Steinbeke, Bad Lippspringe
Rückkehr: ca. 15.00 Uhr

Alte, naturnahe Wälder haben für die Artenvielfalt und als Trittsteineim Biotopverbund eine zentrale Bedeutung.
Wälder, in denen keine Holznutzung stattfindet, fehlten aber bisher weitgehend.Deshalb wurden im landeseigenen Wald in NRW über 100 ausgewählte Waldbestände als „Wildnisentwicklungsgebiete“ ausgewiesen. Diese Waldflächen sollen sich künftig ohne menschliche Eingriffe zu „Urwäldern von morgen“ entwickeln. Alle natürlichen Prozesse sollen hier nach dem Motto „Natur Natur sein lassen“ ohne menschliches Zutun ablaufen dürfen.

Das Waldnaturschutzgebiet Egge-Nord ist eines der drei großen Waldnaturschutzgebiete in NRW. Alte, artenreiche Buchenwälder kommen hier noch auf großer, zusammenhängender Fläche vor.

Bei der ca. 2-stündigen Wanderung unter fachkundiger Führung von Carsten Wietfeld, Ranger im Naturerbe-Wald, sind im Frühjahr die typischen Frühblüher im Buchenwald wie Bärlauch, Lerchensporn, Buschwindröschen und andere botanische Besonderheiten zu sehen.

Zur Bildung von Fahrgemeinschaften/evtl. Bustransfer bitten wir um kurze Anmeldung per Telefon unter der Rufnummer: 05204-7129

oder Anmeldung per mail: heihorn(at)t-online.de